Wo muss ich meine Photovoltaikanlage melden?

Hier erhalten Sie einen Ăśberblick darĂĽber, welche Dokumente fĂĽr eine Solaranlage von wem an welcher Stelle einzureichen sind.

Auf einen Blick:

  1. Drucken Sie sich die Checklisten aus.
  2. Melden Sie vor UND nach der Installation Ihre jeweiligen Punkte.

Checkliste: Meldepflichten Solaranlage in der Schweiz

Bei den Meldungen kommen drei Parteien ins Spiel, die unterschiedliche Aufgaben übernehmen: Sie als Eigentümer, Ihr Installationsbetrieb und ein unabhängiger Auditor. Bei kleineren Solaranlagen (< 30 kVa), wie sie meist auf Einfamilienhäusern installiert werden, kann das lokale Elektrizitätswerk (Verteilnetzbetreiber = VNB) als unabhängiger Auditor auftreten. Größere Anlagen werden durch akkreditierte Firmen beglaubigt.

Meldepflichten: Vor dem Bau

Wer?Was?Bei wem?
Sie als EigentümerAlle: Erweiterung des Gebäudes um Solaranlage

So ist die Deckung bereits während des Baus gewährleistet.
Kantonale Gebäudeversicherung
Ihr InstallationsbetriebNur bei denkmalgeschützten Gebäuden: Baubewilligung beantragen, ansonsten Baumeldung einreichenLokale Baubewilligungsbehörde
Alle: AnschlussgesuchLokales Elektrizitätswerk (Verteilnetzbetreiber = VNB)
Alle: Installationsanzeige Lokales Elektrizitätswerk (Verteilnetzbetreiber = VNB)

Meldepflichten: Nach dem Bau

Wer?Was?Bei wem?
Ihr InstallationsbetriebAlle: Fertigstellungsanzeige mit Werkapparaterapport zur ZählerbestellungLokales Elektrizitätswerk (Verteilnetzbetreiber = VNB)
Alle: Mess- und PrĂĽfprotokoll Photovoltaik (vor Inbetriebnahme)
Alle: Sicherheitsnachweis (SiNa) mit unabhängiger Elektrokontrolle
Alle: AbnahmeprotokollSie als EigentĂĽmer
Unabhängiger AuditorBei mit Einmalvergütung bezuschussten Anlagen: Audit und Fertigstellungsmeldung

Darauf basierend erhalten Sie etwa neun Monate später die Auszahlung der Einmalvergütung.

Ebenfalls ist diese Meldung Basis für Herkunftsnachweise (HKN), durch die Solarstrom höher vergütet wird, als Graustrom.
Pronovo